Zitronenkuchen mit Buttermilch

zitronenkuchen

Jupiterimages / Comstock / Thinkstock

Sauer macht lustig und schlank! Zitronen vermeiden nicht nur Heißhungerattacken, sondern kurbeln auch die Fettverbrennung an, außerdem stärkt das in Zitronen enthaltene Vitamin C das Immunsystem. Gemeinsam mit Buttermilch ergibt die Zitrusfrucht einen leckeren, fettarmen Kuchen.

Zutaten:

  • 3  Eier
  • 225 g Zucker
  • 0,38 Liter Buttermilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pk. Backpulver
  • 400 g Mehl
  • 4 Zitronen
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 Pk. Kuchenglasur (Zitrone)

Zubereitung:

Schritt 1: Zu Anfang müssen die Eier, der Zucker, die Buttermilch und das Salz miteinander verrührt werden, bis eine cremige Masse entsteht. Danach werden das Mehl und das Backpulver zusammengemischt und in den Teig mit eingerührt.

Schritt 2: Dann kommt der Teig bereits in eine gefettete Springform und muss im vorgeheizten Backofen bei 175°C  ungefähr 25 Minuten lang gebacken werden. Während dieser Zeit können schon einmal die Zitronen gepresst werden, bis ca. 200 ml Saft zusammengekommen sind.

Schritt 3: Der Saft wird mit dem Puderzucker verrührt, danach wird er über den Teig gegossen – dieser muss vorher jedoch mit einer Gabel an mehreren Stellen eingestochen werden, damit der Saft auch in den Teig gelangt. Danach muss nur noch der Zuckerguss über dem erkalteten Kuchen verteilt werden.

buy vigrx plus

Bewerte dieses Rezept!

Wie gut hat es dir geschmeckt? Einfach zum bewerten Sternchen anklicken!

3.5/5 (6 Bewertungen)

Weitere leckere Rezepte