Archiv für September 2012

Dauerhaft abnehmen, stetig und gesund!

Veröffentlicht von: Sarah am 27.09.2012 in den Kategorien: Abnehmen

Kaum zu glauben, aber in drei Monaten ist schon wieder Weihnachten – das haben auch die örtlichen Supermärkte längst bemerkt und ihr reichhaltiges Sortiment um Lebkuchen, Spekulatius und Dominosteine erweitert. Da bleibt es kaum verwunderlich, warum viele Naschkatzen in den nächsten Wochen wieder ein paar Pfunde zulegen werden und pünktlich zum Jahreswechsel den guten Vorsatz an den Tag legen, im nächsten Jahr endlich dauerhaft und gesund abzunehmen. >>

Schnelle Kuchenrezepte – garantiert diätgeeignet!

Veröffentlicht von: Sarah am 20.09.2012 in den Kategorien: Ernährung

Alle Menschen lieben Kuchen – ob alt oder jung, groß oder klein. Leider handelt es sich bei den meisten Rezepten um reichhaltige Dickmacher, die vor allem übergewichtigen Personen das Leben noch schwerer machen. Denn kaum einer kann der süßen Verführung widerstehen, in der sich vor allem Butter und Sahne, Zucker und Weizenmehl befinden. Pures Hüftgold. >>

Zitronenkuchen mit Buttermilch

Veröffentlicht von: Sarah am 20.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

Sauer macht lustig und schlank! Zitronen vermeiden nicht nur Heißhungerattacken, sondern kurbeln auch die Fettverbrennung an, außerdem stärkt das in Zitronen enthaltene Vitamin C das Immunsystem. Gemeinsam mit Buttermilch ergibt die Zitrusfrucht einen leckeren, fettarmen Kuchen. >>

Apfel-Pudding-Kuchen

Veröffentlicht von: Sarah am 20.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

Der Apfel ist die beliebteste Obstsorte der Deutschen. Rund 17 Kilogramm isst ein Deutscher pro Jahr und das ist gut so, denn Äpfel enthalten nicht nur viele Vitamine und Mineralien, sondern auch den Ballaststoff Pektin zur Senkung des Cholesterinspiegels. Außerdem ist der Apfel gut zu Darm und Zähnen. Nicht umsonst gilt der Apfel als Zahnbürste der Natur. Allerdings ist die pure Frucht auf Dauer auch langweilig, deswegen haben wir ein leckeres Kuchenrezept für euch herausgesucht. >>

Käse-Obst-Kuchen

Veröffentlicht von: Sarah am 14.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

Es gibt die verschiedensten Varianten von Käsekuchen: mit oder ohne Boden, mit Frucht oder pur, mit Baisiermasse oder Kekskrümeln. Die Möglichkeiten sind endlos. Doch eins scheinen Käsekuchen immer gemeinsam zu haben, einen hohen Fettanteil. Irrtum, es geht auch fettarm. >>

Glutenfreie Lebensmittel aus dem Supermarkt

Veröffentlicht von: Sarah am 13.09.2012 in den Kategorien: Nahrungsmittelintoleranz

Wer aufgrund einer Glutenunverträglichkeit auf alle Lebensmittel verzichten muss, in denen Weizen oder Dinkel, Roggen oder Hafer, Gerste oder Grünkern enthalten ist, findet mittlerweile in vielen Supermarktketten (u.a. Rewe, Edeka, Real oder Kaufland), Drogeriemärkten (u.a. dm), Discountern (Norma, Lidl oder Aldi) und Reformhäusern glutenfreie Alternativen – wie etwa Nudeln, Backmischungen, Brot, Müsli, Kuchen und Kekse. Das hat es vor ein paar Jahren noch nicht gegeben. >>

Putenschnitzel mit Kartoffeln

Veröffentlicht von: Sarah am 06.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

Putenschnitzel sind zart, saftig und besonders eiweißreich. Aber das tollste an diesem Fleisch ist, dass es besonders fettarm ist und sich ideal für eine diätische Ernährung eignen. >>

Ofenfisch mit Curryreis

Veröffentlicht von: Sarah am 06.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

In vielen Ländern der Welt ist Fisch ein Grundnahrungsmittel. Er ist nicht nur eine wichtige Proteinquelle, sondern auch reich an Jod, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren und eignet sich neben Pfannengerichten und Suppen auch ideal für die Zubereitung im Ofen. >>

Auberginen-Schafkäse-Auflauf mit Brot

Veröffentlicht von: Sarah am 06.09.2012 in den Kategorien: Rezepte

Während die Aubergine bei uns meist nur auf dem Grill zum Einsatz kommt, ist die dunkelviolette Eierfrucht aus der mediterranen Küche nicht wegzudenken. Kein Wunder, denn man kann mit ihr raffinierte und leckere Gerichte zaubern. >>

Köstliches aus dem Ofen

Veröffentlicht von: Sarah am 06.09.2012 in den Kategorien: Ernährung

Früher wurden im Backofen hauptsächlich deftige Mahlzeiten (u.a. Gänse- oder Schweinebraten) und reichhaltige Beilagen (u.a. Gratins und Aufläufe) zubereitet – inzwischen hat man jedoch herausgefunden, dass in der Röhre auch durchaus fettarme Gerichte gekocht werden können. Denn es kommt nicht darauf an, wie viel man im Ofen gart, sondern was. >>