Joghurt selbst machen – fettarm und gesund

Joghurt in einer Schüssel

© Hemera / Thinkstock

Da Joghurt nur wenige Kalorien hat, eignet sich dieser hervorragend zur Unterstützung einer erfolgreichen Diät. Wer es abwechslungsreich mag und seinen Joghurt nach Belieben verfeinern möchte, kann seinen Joghurt selbst machen. Dies ist absolut nicht schwierig und das Ergebnis wird im Geschmack überzeugen.

Joghurt selbst machen – so einfach geht es

Um fettarmen Joghurt selbst machen zu können, benötigt man 1-2 große Einmachgläser, die mit warmer, fettarmer Milch (35-38 Grad C) befüllt werden. Im nächsten Schritt hebt man 1-2 Esslöffel gekauften und guten, fettarmen Joghurt darunter. Anschließend werden die Einmachgläser fest verschlossen, in ein Handtuch gewickelt und für ca. 8 Stunden in das Bett gestellt und zugedeckt. Wenn man morgens begonnen hat, den Joghurt herzustellen, wird man am Abend bereits einen beinahe stichfesten Joghurt im Bett vorfinden. Die Vorteile von selbstgemachtem Joghurt sind die, dass er Platz spart, sehr günstig ist, sowie auch sauber. Die enthaltene Kultur aus 1-2 Einmachgläsern reicht für ca. 5-7 Portionen. Als kleiner Tipp: Um auf Nummer sicher zu gehen, dass der Joghurt es im Bett auch warm genug hat, kann man ihm auch eine Wärmflasche mit hinzu legen. Joghurt selbst machen ist sehr einfach und kostengünstig und deshalb sehr zu empfehlen. Des Weiteren kann man seinen Joghurt nun ganz individuell verfeinern, wie beispielsweise mit frischem Obst.

Joghurt selbst machen unterstützt die Diät

Der Grund, warum fettarmer Joghurt die Diät sehr positiv unterstützt ist der, dass Joghurt länger sättigt, als eine Hauptmahlzeit. Joghurt selbst machen bringt also noch mehr Vorteile mit sich. Wichtig ist jedoch, dass der Joghurt nicht mehr Fettanteil hat, als 0,2%, da er bei einer Diät sonst das Gegenteil bewirkt. Idealerweise sollte man dreimal täglich den Joghurt zu sich nehmen. Sehr empfehlenswert ist ca. eine halbe Stunde vor der Hauptmahlzeit einen Joghurt zu essen, da er so sehr sättigt, dass man nur noch wenig von der Hauptmahlzeit essen kann. Ferner sollte man nach 18 Uhr nichts mehr essen. Joghurt selbst machen bringt also nicht nur Spaß, sondern überzeugt eindeutig mit seinen Vorteilen. Noch mehr Spaß macht es außerdem mit der Familie Joghurt selbst machen zu können.

Bewerte dieses Rezept!

Wie gut hat es dir geschmeckt? Einfach zum bewerten Sternchen anklicken!

0/5 ( Bewertungen)

Weitere leckere Rezepte